Home
Historie
Vorstand
Satzung
Mitgliedschaft
Programm 2013/14
Veranstaltungsarchiv
Förderpreis
Fotoalbum
Sitemap

 

 

 

Historie

 

- Wir über uns -

 

 

 

 

 

Der Verein führt den Namen "Medizinische Gesellschaft zu Osnabrück"  mit dem Zusatz "e.V." nach Eintragung und hat seinen Sitz in Osnabrück.

 

Die "Medizinische Gesellschaft zu Osnabrück e.V." verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung vom 24. Dezember 1953 und zwar insbesondere durch die Förderung der wissenschaftlichen Interessen auf allen Gebieten der Humanmedizin sowie durch eine sachgemäße medizinische Information der Bevölkerung.

 

Die Gesellschaft bezweckt weiter die Wahrung und Hebung der Kollegialität.

 

Zur Erreichung des gesetzten Zwecks der Gesellschaft sollen jährlich ca. 6 wissenschaftliche Sitzungen stattfinden. Krankenvorstellungen und Demonstrationen sind zulässig.

 

 

 

  • Prof. Dr. med. B. Stallkamp:                     

Die Medizinische Gesellschaft zu Osnabrück wurde am 28.10.1968 gegründet. Sie verfolgt den Zweck, der medizinischen Wissenschaft und der Volksgesundheit zu dienen sowie die Kollegialität ihrer Mitglieder zu wahren und zu fördern.

Die Gründung erfolgte auf Initiative und unter großem persönlichen Einsatz von Prof. Dr. Dr. Horst-Eberhard Grewe, dem 1984 verstorbenen Direktor der Chirurgischen Klinik der Städt. Kliniken Osnabrück. Dem Gründungsvorstand gehörten außer ihm noch Dr. J. Kadow, Dr. R. Seiler, Dr. H.-D. von der Becke und Dr. K. Nicolay an.

Die Gesellschaft hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder um eine hochqualifizierte ärztliche Fortbildung bemüht und viele bedeutende Wissenschaftler zu Vorträgen nach Osnabrück geholt, um Standortbestimmungen vorzunehmen und um neue oder problematische Aspekte der Medizin zu diskutieren. Dabei sei besonders auf die fruchtbaren gemeinsamen Sitzungen unserer Gesellschaft mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft - Untergruppe Osnabrück - und der Juristischen Gesellschaft Osnabrück-Emsland hingewiesen.

Um ihre Aufgaben auch in Zukunft erfüllen zu können, benötigt die Gesellschaft die volle Unterstützung ihrer Mitglieder. Möge dieses Mitgliederverzeichnis, das auf Wunsch der Mitgliederversammlung erstellt wurde, dazu einen weiteren Anstoß geben.

 

Prof. Dr. med. Bernhard Stallkamp

1. Vorsitzender 1984/1986

 

**************************************************************************

 

  • Dr. med. R. Cording:      

Nach 10 Jahren erscheint eine Neuauflage des Mitgliederverzeichnisses sinnvoll. Mit derzeit 400 Mitgliedern hat die Medizinische Gesellschaft zu Osnabrück seit ihrer Gründung ein kontinuierliches Wachstum vollzogen. Dies kann als Zeichen gesehen werden, daß ihre Arbeit als wissenschaftliche Gesellschaft akzeptiert und anerkannt ist. Die gute Tradition, gemeinsame Sitzungen mit der Juristischen Gesellschaft Osnabrück-Emsland und der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft - Untergruppe Osnabrück - zu veranstalten, wurde ausgeweitet auf die Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück.

Zusätzlich wurden mit dem Museums- und Kunstverein sowie mit dem Schloß-Verein Themen aus Kunst und Musik mit Bezug zur Medizin zum Anlaß für zwei Sonderveranstaltungen genommen.Seit dem Juni 1995 steht den Mitgliedern ein Medizinischer Leseraum in der Großen Gildewart 14 zur Verfügung.

Auf Vorschlag des derzeitigen Vorstandes hat die Mitgliederversammlung am 7. Februar 1996 beschlossen, in Zukunft auch Angehörigen der Universität Osnabrück die Mitgliedschaft zu ermöglichen. Die dazu notwendige Satzungsänderung für eine zukünftige"Medizinisch-Naturwissenschaftliche Gesellschaft" sollte die inhaltliche Ausrichtung als klinisch orientierte Fortbildungsgesellschaft berücksichtigen.

Mein Dank gilt allen Mitgliedern, die mit Rat und Tat die positive Entwicklung der Gesellschaft gefördert und unterstützt haben und auch jenen, die durch den Besuch der wissenschaftlichen Sitzungen zur Lebendigkeit und Qualität der Veranstaltungen beigetragen haben.

 

Dr. med. Rüdiger Cording   

1. Vorsitzender 1994/1996

 

 

**************************************************************************

 

  • Prof. Dr. med. W. Wagner:      

Auf Wunsch des Vorstandes der Medizinischen Gesellschaft zu Osnabrück und der mittlerweile 435 Mitglieder soll das Mitgliederverzeichnis aktualisiert werden und liegt Ihnen in der neuen Form hiermit vor. Die Mitgliederzahl ist in den letzten Jahren in etwa konstant geblieben, andere Dinge haben sich geändert. Die Fortbildungsveranstaltungen der Gesellschaft finden mittlerweile in der Ärztekammer statt. Wir haben zwischenzeitlich ein eigenes, vom Stadtrat Osnabrück freigegebenes Logo entwickelt und wir werden zukünftig auch im Internet präsent sein. Es werden damit  alle Vorträge und andere Informationen den Mitgliedern und Interessierten direkt zugänglich gemacht. Im Internet finden Sie dann auch das jeweils aktuellste Mitgliederverzeichnis. Ganz aktuell liegt eine Mitgliederbefragung vor, die der Vorstand im August 2003 allen Kolleginnen und Kollegen zusandte und die von einer überwältigenden Anzahl der Kolleginnen und Kollegen zurückgesandt wurde. Über 70% aller Mitglieder bekundeten, sich mit der Gesellschaft zu identifizieren und an den Aktivitäten und Fortbildungsveranstaltungen der Medizinischen Gesellschaft interessiert zu sein. Es gab aber auch Änderungswünsche sowohl inhaltlicher als auch formaler Art. Diese sollten in den nächsten Monaten diskutiert werden, damit die Medizinische Gesellschaft zu Osnabrück weiterhin eine positive Entwicklung erfährt.

Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen, die unsere Gesellschaft aktiv oder passiv unterstützen.

 

Prof. Dr. med. Wolfgang Wagner

1. Vorsitzender 2002 / 2004

 


Top

Medizinische Gesellschaft zu Osnabrück e.V. - Stand November 2013